Die Welt ist bereit für eine neue TGA.

Denken wir technische Gebäudeausrüstung (TGA) und Energiewirtschaft nicht länger getrennt gemäß starren Grenzen. Sondern zusammen. Mit Lösungen, die dazu fähig sind, ein neues Bau- und Energiezeitalter zu begründen. Wir stellen die Sinnfrage – und liefern handfeste Argumente für die Industrie.

An die Akteure aus Politik, Wirtschaft und Ökologie: Wann ist Schluss mit Greenwashing und fehlgesteuerten Subventionen? Wann nutzen wir kompromisslos nachhaltige Technologien wie grünen Wasserstoff, Tiefen-Geothermie, Aquifer-Speicher und Brennstoffzellen, die unsere menschliche Präsenz auf der Erde in eine umweltbewusste Zukunft tragen?

Wer, wenn nicht wir?

Wir stehen an einem Scheidepunkt. Wenn wir auf diesem Planeten eine Perspektive haben wollen, dann müssen wir die Bau- und Energiewirtschaft mit dezentralen Lösungen von Grund auf verändern. Agieren wir jenseits des Status Quo: Die DES engagiert sich für Innovationen, die weit über den Tellerrand der technischen Gebäudeausrüstung hinausgehen. Weil wir wissen, dass unsere Arbeit in einem ganzheitlichen Rahmen Sinn ergeben muss – und weil sie nicht von anderen elementaren, wirtschaftlichen und ökologischen Fragestellungen zu trennen ist. Mit unseren Partnern und unserer wachsenden Expertise in Brücken- und Zukunftstechnologien liefern wir schon heute wirksame Antworten auf drängende Fragen der Bau- und Energiewirtschaft.

Für ein Denken in Lösungen: DES TGA Planung.

Wir sind überzeugt: Zeitgemäße technische Gebäudeausrüstung muss nicht nur makellose Bauprojekten verwirklichen. Sondern die üblichen Anforderungen der Projekte auch transzendieren – und zwar langfristig. Nur dann, wenn wir gemeinsam mit anderen Akteuren das Terrain klassischer TGA verlassen und ganzheitlicher gestalten, beginnen Technologien im Sinne größerer Vorhaben zu wirken. Für eine Verbindung von Wirtschaftlichkeit und Ökologie, für ein Umdenken in Politik und Gesellschaft, und für einen Mindset, der die Bauwirtschaft nach vorne bringt. Finden Sie heraus, was unsere TGA Planungsleistungen einzigartig macht.
Mehr über DES TGA Planung erfahren

Spitzentechnologie at work: BIM.

Die Zukunft der Planungsmethoden ist bei DES schon heute Standard. BIM (Building Information Modeling) verwirklicht technologische und architektonische Visionen durch das kollaborative Arbeiten aller beteiligten Partner an einem 3D Modell. BIM nutzt das Potenzial der Daten und optimiert nicht nur Zeit und Kosten, sondern auch die finale Qualität geplanter Gebäude. Darüber hinaus kontrollieren wir mit BIM effektiv mögliche Risiken, erzielen schneller wichtige Learnings und verschlanken das Management aller beteiligten Stakeholder. Wir verstehen BIM als einen wichtigen Baustein einer grünen, kreislaufbasierten Bauwirtschaft – und stellen uns der Herausforderung, den hohen computerseitigen Energieverbrauch dieser Planungsmethode auszugleichen.

Mehr über BIM bei der DES erfahren
© Spandauer Ufer & Co. KG

Ernst machen mit Fortschritt: Grüne Brückentechnologien.

Mit aktuellen DES-Bauprojekten wie z. B. dem Spandauer Ufer, zeigen wir der Bauwirtschaft schon heute, wie grüne Brückentechnologien neue Maßstäbe in Sachen Energiebilanz definieren. Wir nutzen dafür Wärmepumpen, um Abwasserenergie aus Gebäuden oder der Kanalisation zu veredeln und im Zusammenspiel mit Brennstoffzellen Gebäude zu heizen oder zu kühlen. Im Verbund mit einem intelligenten Strom-Management-System werden energetische Ressourcen genau dahin verteilt, wo sie erforderlich sind – den Überschuss speichert eine Batterie. Die Konsequenz: Gebäudeenergie, Hausstrom und auch Elektromobilität lassen sich in einem grünen System ökologisch vorteilhaft vereinen.

Mehr über grüne Brückentechnologien erfahren
© Spandauer Ufer & Co. KG

Unerschöpfliche Energie aus der Erde: Tiefen-Geothermie.

CO2-Neutralität ist erst dann erreicht, wenn keine Emissionen mehr in die Atmosphäre gelangen. Konkret bedeutet das: Mindestens ein Faktor, wie z.B. der energetische Betrieb eines Gebäudes, muss negativ auf die Gesamtbilanz einzahlen. Hier kommt die Technologie der Tiefen-Geothermie als offenes System ins Spiel. Der Hintergrund: Unter der Erde, ab einer Tiefe von wenigen hundert bis mehreren tausend Metern finden sich sog. Aquifere. Diese wasserführenden Gesteinsschichten beinhalten heißes Thermalwasser in großen Mengen und werden durch zwei Bohrungen von Geothermie-Kraftwerken erschlossen, um grüne Energie zu erzeugen. In Verbindung mit Fernwärmesystemen und grünem Wasserstoff können wir mit Tiefen-Geothermie neutrale Energiebilanzen erreichen und den dezentral ausgerichteten Wandel der Bau- und Energiewirtschaft vorantreiben.

Mehr über Tiefen-Geothermie erfahren

DES TGA Design. Weil wir es können.

Unsere Expertise für TGA verändert nicht nur die Bau- und Energiewirtschaft mit maßgeschneiderten, technologisch wegweisenden Lösungen. Sondern sie schafft auch echte Alternativen und Argumente für ein nachhaltiges Bauen fernab von Greenwashing und anderen alten Mustern. Unter DES TGA Design verstehen wir die wertschöpfende Verbindung von Wirtschaftlichkeit und Ökologie. Mit unserem Ansatz, TGA über den Tellerrand hinaus zu denken und zu gestalten, wollen wir andere AkteurInnen aus der Bauwirtschaft, der Politik und der Gesellschaft inspirieren. Fest steht: Alle für einen nachhaltigen Wandel notwendigen Elemente stehen bereit. Wann fangen wir an?
Mehr über DES TGA Design erfahren

Haben wir Interesse an unseren Lösungen geweckt? Dann freuen wir uns darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Starten wir gemeinsam ein neues Kapitel der Bau- und Energiewirtschaft.

Jetzt Kontakt aufnehmen.
Fly me
Bewirb dich

Du bist auf der Suche nach neuen Herausforderungen und einem tollen Arbeitsumfeld?

Jobs anzeigen
© 2021 DES GmbH